Sep 4, 2017

Schafgarbe – Achillea millefolium

Kategorien:

Der Gattungsname Achillea geht auf Achilles, den sagenhaften Helden des Trojanischen Kriegs zurück, der die Pflanze als Mittel zur Förderung der Wundheilung verwendete. Millefolium beschreibt die viel und fein verzweigten Blätter. Schafgarbe heisst die Pflanze, weil sie von Schafen bei Magen- und Darmproblemen vermehrt gefressen wird. Der zweite Wortteil „garbe“ geht auf das althochdeutsche Wort „garwe“ zurück, welches „gesundmachend“ bedeutet. Im Juli finden wir diese Pflanze fast an jedem Wegrand. Sehenswert sind die kleinen, feinen Blüten. Beim zweiten Blick erkennt man die klare Struktur der Blütenköpfchen. Sie sind etwa 3 Millimeter breit, elliptisch und zeigen aussen dachziegelartige Hüllkelchblätter. Die feinen Blätter und Blüten werden von einem längsgefurchten Stängel getragen. Pflückt man eine Pflanze und hält sie sich vor die Nase, riecht man einen feinen, nicht aufdringlichen und aromatischen Geschmack. Jederzeit ist es möglich, kleine Stücke der Pflanze in den Mund zu nehmen, um deren leicht bitteren Geschmack zu testen. Die wärmende Pflanze zählt zu den wichtigsten Vertretern der „Frauenmittel“. So wird die Schafgarbe vorwiegend bei Verdauungsstörungen, aber auch als Leber-Gallenmittel und Menstruationsmittel eingesetzt. Ihr vielfältiges Anwendungsgebiet geht auf die ausgleichenden Eigenschaften zurück, welche im Körper harmonisierend wirken.

Anwendung

Akut

Schafgarbe kann bei Appetitlosigkeit, Verdauungsbeschwerden und bei krampfartigen Magen-Darm-Beschwerden eingesetzt werden. Innerlich wirkt die Pflanze harmonisierend bei schlechter Wundheilung, Stress, Menstruationsbeschwerden und bei Anspannung.

Kur

Als Kur als Aufbaumittel, unterstützend bei Lebererkrankungen, Durchblutungsstörungen, Krampfadern und Hämorrhoiden.

Tee

Ein Tee kann mit getrockneten Blüten zubereitet werden. 2 Gramm der Blüten mit heissem, nicht siedendem Wasser übergiessen und 12 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Für Sitzbäder können 100 Gramm Blüten für 20 Liter Wasser verwendet werden.

Tinktur

Die Tinktur wird innerlich in Form einer hochwertigen spagyrischen oder einer Frischpflanzen-Urtinktur verwendet. Für Kinder und Erwachsene geeignet. Eine korrekte Anwendung besteht aus 3 mal 2 Sprüher unter die Zunge, oder 3 mal 20 – 30 Tropfen mit etwas Wasser verdünnt.

Wirkung

Die Schafgarbe wirkt krampflösend (spasmolytisch), blähungswidrig (dyspeptisch), magensekretionsfördernd, gallebildend (choleretisch) antibakteriell und entzündungshemmend (antiphlogistisch). Wirkstoffgruppe: ätherische Öle

Hinweise

Ob Magen-Darm-Grippe, Zyklusanomalien, venöse Beschwerden und Wunden, die Schafgarbe hilft, indem sie lindert und harmonisiert. Vorsicht für Personen mit einer Überempfindlichkeit gegenüber Korbblütlern. Hier sollte eine Alternative gesucht werden. Fragen Sie uns, denn wir wissen, wie Kräuter wirken.